Gustav Mahler Privatuniversität für Musik: Universitätsrat hat sich konstituiert

13.11.2019

Die Struktur der neugegründeten Gustav Mahler Privatuniversität für Musik wurde heute, Donnerstag, um ein weiteres, wichtiges Steuerungselement ergänzt. Mit seiner konstituierenden Sitzung hat der siebenköpfige Universitätsrat seine Tätigkeit aufgenommen. Der Universitätsrat ist ein zentrales Gremium der Gustav Mahler Privatuniversität. Er hat unter anderem die Bestellung des Rektors bzw. Vizerektors, die Beschlussfassung über den Entwicklungsplan und den Jahresvorschlag vorzunehmen. Die Mitglieder sind auf drei Jahre bestellt und erledigen ihre Aufgaben ehrenamtlich.

Zum ersten Vorsitzenden des neuen Universitätsrat wurde Kärntens Landeshauptmann und Bildungsreferent Dr. Peter Kaiser gewählt. In seiner Ansprache wies Kaiser auf die besondere Bedeutung der nunmehr ermöglichten akademischen Musikausbildung in Kärnten hin. „Der Jugend in unserem Bundesland stehen jetzt zwei Universitäten bzw mit Fachhochschule und Pädagogischer Hochschule insgesamt vier tertiäre Bildungseinrichtungen zur Verfügung. Das ist ganz wichtiger Schritt in die Zukunft Kärntens.“ Er dankte allen Beteiligten im Land für ihren Betrag zum Gelingen der Gustav Mahler Privatuniversität.

Universitätsrektor Mag. Roland Streiner, der dem Universitätsrat in beratender Funktion angehört, wies auf die hohe Qualität der Zusammenarbeit während und nach dem Akkreditierungsprozess und den erfolgreichen Startschuss des Lehrbetriebs im heurigen Oktober hin „Wir haben es mit viel persönlichem Einsatz geschafft, den knappen Zeitplan einzuhalten. Mit der heutigen offiziellen Gründung des Universitätsrats ist die Konstituierungsphase der Gustav Mahler Privatuniversität für Musik weitgehend abgeschlossen.“

Folgende Mitglieder gehören dem Universitätsrat an:

IMG_5693_Schnitt.jpg