Masterstudium MUSIKALISCHE AUFFÜHRUNGSKUNST (MA)

Dauer und Umfang: 4 Semester / 120 ECTS.
Akademischer Abschlussgrad: Master of Arts (MA)

Anmeldung zum Studium

  • Die Bewerbung erfolgt online
  • Anmeldefristen
  • Errichtung des Studierendenportals nach erfolgter online-Anmeldung

Zulassungsvoraussetzungen

  • Nachweis eines abgeschlossenen Bachelorstudiengangs Musikalische Aufführungskunst an der GMPU, oder Nachweis eines einschlägigen tertiären Studiengangs oder eines gleichwertigen einschlägigen Studiengangs an einer anerkannten postsekundären Bildungseinrichtung in Analogie zum Universitätsgesetz 2002, § 64 Abs. 3 i.d.g.F.
  • Für alle Studienbewerber, die den Bachelorstudiengang Musikalische Aufführungskunst nicht an der GMPU abgeschlossen haben, die Absolvierung einer qualitativen Zulassungsprüfung im zentralen künstlerischen Fach
  • Für Studierende, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, der Nachweis der ausreichenden Beherrschung der deutschen Sprache, Niveaustufe B2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen-GER

Zulassung zum Studium

Die Zulassung zum Studium erfordert:

  • die positive Absolvierung der Zulassungsprüfung
  • den Abschluss des Ausbildungsvertrags
  • die Einreichung des Antrags auf Anrechnung allfälliger Vorstudien
  • die Entrichtung der Studiengebühr

Studienservice

  • Bei Fragen das Studium betreffend steht das Studienservice der GMPU zur Hilfe bereit

Abkürzungsverzeichnisse

Folgende Studienfächer (zentrale künstlerische Fächer) werden angeboten:

Studienrichtung KLASSIK

  • Komposition
  • Dirigieren
  • Tasteninstrumente: Klavier, Cembalo, Orgel, Akkordeon
  • Saiteninstrumente: Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Gitarre, Harfe, Zither, Hackbrett
  • Blasinstrumente: Blockflöte, Querflöte, Oboe, Klarinette, Saxophon, Fagott, Horn, Trompete, Posaune, Euphonium, Tuba
  • Schlagwerk
  • Gesang
  • Kammermusik
  • Korrepetition

Studienrichtung JAZZ

  • Jazzkomposition & Arrangement
  • Blasinstrumente: Jazz-Trompete, Jazz-Posaune, Jazz-Saxophon, Jazz-Klarinette, Jazz-Querflöte
  • Saiteninstrumente: Jazz-Gitarre, Jazz-E-Bass, Jazz-Kontrabass, Jazz-Violine
  • Tasteninstrumente: Jazz-Klavier, Jazz-Akkordeon
  • Schlagzeug
  • Gesang

Berufsfelder / Qualifikationsprofil

  • Die Qualifikationsprofile der Module richten sich auf die künstlerische Berufsqualifikation für Instrumentalisten/Instrumentalistinnen, Sänger/Sängerinnen, Dirigenten/Dirigentinnen, Komponisten/Komponistinnen. Berufsfelder öffnen sich sowohl im institutionellen Bereich (z.B. Orchester, Ensembles, Opernhäuser etc.) als auch im freien Beruf.
  • > Qualifikationsprofil

Zulassungsprüfungen

  • Im Falle des Nachweises eines abgeschlossenen Bachelorstudiengangs Musikalische Aufführungskunst an einer anderen Musikuniversität oder eines gleichwertigen Studiums an einer anderen anerkannten postsekundären Bildungseinrichtung erfolgt die Zulassung zum Masterstudiengang Musikalische Aufführungskunst ausschließlich unter der Voraussetzung des Nachweises der künstlerischen Eignung in Form einer qualitativen Zulassungsprüfung.
  • Die Zulassungsprüfungsprogramme orientieren sich an den Anforderungen des künstlerischen Teils der Bachelorprüfung Musikalische Aufführungskunst an der GMPU. > Musikpraktische Prüfungsinhalte

Beginn des Studiums

Studienverlauf

  • Die GMPU empfiehlt die Einhaltung des in den Stundenplänen der jeweiligen Studienfächer vorgesehenen Studienverlaufs.
  • Module und Lehrveranstaltungen von mehreren Semestern Dauer sind inhaltlich aufeinander aufbauend und daher konsekutiv zu studieren.
  • Im Rahmen der Lernfreiheit können Studierende Lehrveranstaltungen auch in anderen Semestern als in den Stundenplänen festgelegt absolvieren, wenn dadurch die Erfüllung der Zulassungsbedingungen zu aufeinander aufbauenden Lehrveranstaltungen bzw. die Einhaltung der Regelstudienzeit nicht gefährdet wird. Zu Fragen zur Lernfreiheit richtet die GUSTAV MAHLER PRIVATUNIVERSITÄT FÜR MUSIK ein Studienservice als Beratungsstelle ein.
  • Die Anmeldefristen zu Prüfungen und die Prüfungstermine sind einzuhalten: Einzelprüfungen: die Anmeldefrist wird von der Leiterin/dem Leiter der Lehrveranstaltung bekannt gegeben; die Anmeldefristen für kommissionelle Prüfungen werden vom Sekretariat verlautbart.
  • Die Anwesenheitspflicht-Regelungen sind den einzelnen Lehrveranstaltungsbeschreibungen zu entnehmen.
  • Änderungen der Kontaktdaten (Adressen-Änderungen etc.) sind dem Sekretariat unverzüglich bekannt zu geben.
  • Die Fristen zur Weitermeldung zum Studium werden vom Sekretariat verlautbart.

Detaillierte Bestimmungen über den Studienverlauf, die abzulegenden Prüfungen, die Studieneingangsphase und die Regelstudienzeit sind zu finden:

Stundenplan

Die Stundenpläne geben eine detaillierte Übersicht über

  • die Dauer des Studiengangs (Regelstudienzeit)
  • den Aufbau des Studiengangs, die Gliederung in Module und deren Kennzahlen
  • die den einzelnen Modulen zugewiesenen Lehrveranstaltungen
  • die Anzahl der zu absolvierenden Semester (in römischen Ziffern)
  • die Zahl der Semesterwochenstunden und ECTS-Punkte jeder Lehrveranstaltung
  • die Zahl der ECTS-Punkte, die im Modul Freie Wahlfächer verbindlich zu belegen sind
  • Die Inhalte der Musikpraktischen Prüfungen sind zu finden unter > Musikpraktische Prüfungsinhalte

Wahlmodule

  • Im Modul 3, Musikwissenschaft, ist die Wahl eines der angebotenen Module 3a oder 3b verbindlich.
  • Im Modul 4, Angewandte Musikwissenschaft, ist die Wahl eines der angebotenen Module 4a, 4b oder 4c verbindlich.

Wahlfächer

  • Im Modul 5, Freie Wahlfächer ist die Belegung von Lehrveranstaltungen nach freier Wahl im Ausmaß der vorgesehenen ECTS-Punkte verbindlich.

Zulassungsvoraussetzungen zum Abschluss des Studiums

  • Der positive Abschluss aller im jeweiligen Stundenplan vorgesehenen Module
  • Die positive Beurteilung der schriftlichen Arbeit(en)